Unsere Studierenden

Clemens Doppler

Clemens Doppler

  • Profi Beachvolleyballer
  • Vize-Weltmeister, zum 5. Mal in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele

„Wir Spitzensportler kämpfen für Österreich. Alle jubeln, aber keiner fragt, wie Du Deine Existenz danach sicherst. An den öffentlichen Hochschulen scheitern Athleten. Warum? Weil wir einfach bis zu 250 Tage im Jahr unterwegs sein müssen, das passt mit den Anwesenheitsverpflichtungen und den starren Prüfungsterminen einfach nicht zusammen. Uns wird es durch den Online-Campus und den top organisierten Präsenzphasen sowie laufenden Live-Online-Vorlesungen am Abend ermöglicht, den Spagat zu schaffen. Die Prüfungen passen wir an unsere Trainingslager und Wettkampfwochen an – ein Traum. Fokus: Zukunft führt für die FH Burgenland (AIM) diesen MBA-Lehrgang mit unfassbarem Engagement durch. Das Team erreichst Du 7 Tage die Woche – und wir rufen oft erst am Abend an. Für mich wird ein persönlicher Traum wahr!“

Robert Almer

  • Profi-Fußballer
  • Torhüter Nationalteam, zweimaliger EM-Teilnehmer, Österreichischer Cup-Sieger

„Ich habe über meine ganze Karriere ein Studium gesucht, welches neben meinem Beruf als Sportler machbar ist und vor allem die sportliche Leistungsfähigkeit nicht beeinträchtigt! Der MBA Business Administration & Sport ist für jeden Sportler die perfekte Möglichkeit sich für die Karriere danach, aber auch für die eigene sportliche Karriere perfekt aufzustellen und vorzusorgen. Speziell in meiner Situation hat meine Verletzung das plötzliche Karriereende bedeutet. Daher bin ich dem Team von Fokus: Zukunft sehr dankbar, dass Sie mir die Chance gegeben haben, mich für die Zeit nach dem Sport perfekt vorzubereiten. Ohne meine zeitgerechte betriebswirtschaftliche Weiterbildung wäre meine neue Herausforderung eine Challenge.“

Thomas Zajac

  • Olympia Segler
  • Bronze Rio 2016, Gold Pre Worlds, WRL-Führer

„Der MBA für Spitzensportler ist eine einmalige, sehr zielorientierte Möglichkeit für Spitzensportler, sich weiterzubilden und damit nach der Karriere maximal kompetent in den Arbeitsmarkt einzutreten. National wie international ist mir keine vergleichbare akademische Weiterbildung bekannt! Ich bin sehr froh, dass ich die Chance hatte, hier meinen MBA zu machen. Echt dankbar bin ich. Ich bin in Kürze unter den ersten Absolventen!“

Benjamin Karl

  • Snowboard
  • Silber Olympia, Bronze WM, Bronze Olympia, WM-Gold, Doppel-Gold WM, 5. Platz Olympia

„Dieser MBA ist das Kettenglied zwischen Spitzensport und Spitzenausbildung. Endlich wird die Erfahrung, die Eigenvermarktung und die Selbstverantwortung, die von jedem Spitzensportler abverlangt wird, mit Wertschätzung versehen. Dieses einzigartige Studium baut auf unseren Erfahrungen auf und vertieft unsere Berufserfahrung. Ich bin stolz, ein Teil davon zu sein. Durch Eure Hilfe wachsen uns Flügel!“

Andreas Linger

  • Rennrodler
  • 6 mal Gold, 4 mal Silber, 5 mal Bronze bei Olympischen Spielen

„Auch als Profi-Sportler darf man nicht vergessen, dass es ein Leben nach dem Spitzensport gibt. Aber sich schon während der Karriere darauf vorzubereiten, war bisher unmöglich. Dank des neuen MBA-Studienprogrammes ist dies nun aber endlich machbar. Da man Vorlesungen auch von der Ferne nachholen und Prüfungen online ablegen kann, sind einem keine Steine mehr in den Weg gelegt. Österreichs Spitzensport hat sehr lange darauf gewartet! Nicht nur das! Der MBA ist geradezu ideal für Familienväter und Mütter sowie alle besonders Vielbeschäftigte.“

Andreas Prommegger

  • Snowboard
  • 2 mal WM-Gold, 2 mal Jugend-WM-Gold, Olympia-Athlet

„Als erfolgreicher Leistungssportler verbringe ich ca. die Hälfte des Jahres abseits meiner Heimat. Als zweifacher Familienvater ist auch die zweite Hälfte des Jahres sehr zeitintensiv gestaltet. Als zukunftsorientierter Mensch hat für mich Weiter- bzw. Fortbildung immer sehr hohe Priorität genossen. Durch die FOKUS: ZUKUNFT und den maximal flexibilisierten MBA-Fernstudienlehrgang der FH Burgenland wird es mir als aktiven Hochleistungssportler UND zweifachen Familienvater erstmals ermöglicht, betriebswirtschaftliches Know-how für meine weitere berufliche Entwicklung – durch einen intensiv betreuten Online Campus und individuell planbaren Prüfungsterminen – zu erlangen. Danke an Fokus: Zukunft für diese einzigartige Gelegenheit.“

Jördis Steinegger

  • Schwimmerin
  • 3-fache Olympia-Teilnehmerin (2008/2012/2016), 9-fache österreichische Rekordhalterin

„Während meiner aktiven Karriere habe ich kein Studium gefunden, das ich annähernd so ausüben hätte können.
Dieser MBA ermöglicht nun SportlerInnen, sich neben dem Wettkampf- und Trainingsalltag bereits während der aktiven Karriere ein zweites, wichtiges Standbein aufzubauen. Das wäre natürlich bereits in meiner aktiven Zeit top gewesen, um den Einstieg in die berufliche Laufbahn sanfter zu gestalten. Auch das ist eine wichtige Unterstützung für den Leistungssport in Österreich!“

Viktoria Schwarz

  • Kanu-Rennsport
  • Weltmeisterin, 5. Platz Olympia, WC-Siegerin

„Die FH Burgenland und Fokus: Zukunft GmbH bietet uns Leistungssportlern die Möglichkeit neben der sportlichen Karriere auch eine schulische Ausbildung einzuschlagen. Dafür bin ich sehr dankbar, da sich ein normales Studium neben dem Sport nie ausgehen würde!“

Dominik Distelberger

  • Österreichs bester Zehnkämpfer
  • Zweifacher Olympia-Teilnehmer, 8. Platz Hallen-WM

„Mit meinem MBA-Lehrgang Business Administration & Sport habe ich eine akademische Weiterbildung gefunden, die perfekt auf mich maßgeschneidert ist. Als Leistungssportler ist man oft auf Trainingslager, auf Turnieren und Wettkämpfen, sodass eine regelmäßige Anwesenheit nicht möglich ist. Aus diesem Grund brauchen wir ein Studium mit hoher Flexibilität. Fokus: Zukunft hat einen Weg gefunden, uns dies alles zu ermöglichen und bietet somit das perfekte Paket für uns Sportler. Das Studium ist einfach perfekt für alle, die sehr wenig Zeit haben!“

Christoph Schösswendter

  • Profi-Fußballer
  • FC Flyeralarm Admira

„Ohne dieses Angebot wäre es für mich ein Ding der Unmöglichkeit gewesen, mich schon während meiner aktiven Karriere im Fußball auf die Zeit nach dem Sport vorzubereiten. Ich war davor schon knapp 4 Jahre lang auf der Suche nach einem passenden Studiengang. Immer gab es irgendwelche Aspekte, die die Absolvierung eines Studienganges unmöglich gemacht haben – meist waren das fixe, unumgängliche Präsenz- und Prüfungstermine. Die Unterstützung von sämtlichen Teammitgliedern der Fokus: Zukunft-Familie ist ein Hauptgrund, warum sich dieses Studium im Vergleich zu allen anderen Angeboten für mich überhaupt realisieren lässt. Es ist für viele Leute, die ihr Leben dem Spitzensport widmen oder beruflich unter extremen zeitlichen Druck stehen, die einzige Chance, sich berufsbegleitend ein Fundament für „nachher“ bzw. für einen Jobwechsel oder Aufstieg zu schaffen.“

Andreas Onea

  • Paralympics Schwimmer
  • Silber WM, 4. Paralympics, Weltrekordhalter

„Die Fokus: Zukunft GmbH rund um Mag. Sabine Pata hat es geschafft, ein Bildungsprodukt zu entwickeln, das in Österreich seinesgleichen sucht. Für aktive Spitzensportler/innen, die Österreich auf internationalem Top-Niveau vertreten, ist es unglaublich wichtig, auf ein überaus flexibles Weiterbildungsangebot zurückgreifen zu können. Der MBA Business Administration & Sport der FH Burgenland in Kooperation mit Fokus: Zukunft bietet genau das und sichert damit auf einzigartige Art und Weise die Ausbildung vieler AthletInnen, die unser Land in der Welt repräsentieren. Es ist eine nicht mehr wegzudenkende Bereicherung für die Sportwelt sowie für alle Menschen, die nur zeit- und ortsunabhängig studieren können!“

Robin Seidl

  • Profi-Beachvolleyballer
  • Olympia-Athlet und Nr. 3 in Österreich

„Ich sehe diesen MBA als unerlässlich an, da es sich um eine geeignete Weiterbildung für Profisportler handelt. Sie investieren ihr ganzes Leben, um für sich und ihr Land Medaillen zu erringen. Das funktioniert nicht durch halbherziges Ausüben der Sportart. Bei Beendigung der Sportkarriere haben die meisten keine Idee, was sie eigentlich sonst noch können, und sind meist ohne Perspektive. Der Beruf muss gewechselt werden. Der MBA bietet Onlinevorlesungen, die jederzeit abrufbar sind, gemeinsame Präsenzwochenenden, die einen interaktiven Austausch ermöglichen und ein Studium-ähnliches Gruppengefühl auslösen. Prüfungen können individuell abgelegt werden. Als Profisportler in so ein akademisches Umfeld integriert zu sein, ist ein Mehrwert, der uns sportlich beflügelt, aber auch unserem Leben für die Zeit nach dem Leistungssport Sinn gibt.“

Anna-Roxana Lehaci

  • Kanurennsport
  • 7. Platz WM, 11. Platz Olympia

„Dank dem MBA Business Administration & Sport kann ich das erste Mal neben meinem Training auch ein Studium optimal einplanen. Keine FH oder Universität in ganz Österreich legt so viel Aufmerksamkeit auf die Unterstützung des Spitzensports in Verbindung mit einer Ausbildung. Ich kann den MBA allen meinen Spitzensport-Kolleg/innen nur empfehlen! Jeder, der richtig wenig Zeit hat und das Studium ortsunabhängig machen muss, kann es schaffen!“

Niki Zitny

  • ehem. Golf-Profi
  • Sportdirektor Golfverband

„Auch als Profi-Sportler darf man nicht vergessen, dass es ein Leben nach dem Spitzensport gibt. Aber sich schon während der Karriere darauf vorzubereiten, war bisher unmöglich. Dank des neuen MBA-Fernstudiums ist dies nun aber endlich machbar. Da man Vorlesungen auch von der Ferne nachholen und Prüfungen online ablegen kann, sind einem keine Steine mehr in den Weg gelegt. Ich wüsste nicht, wie ich mich anders weiterbilden sollte.
Österreichs Spitzensport hat lange darauf gewartet! Ideal übrigens auch für Berufstätige, die sehr eingespannt sind!“

Martin Ermacora

  • Profi-Beachvolleyballer
  • WM-Teilnahmen, mehrmalige Top-Ten-Platzierungen bei Junioren-EM

„Die Studienorganisation des MBA-Fernstudiums an der FH Burgenland in Kooperation mit Fokus: Zukunft ermöglicht mir, neben meiner Tätigkeit als Beachvolleyballer, zielführend zu studieren. Da ich ca. 250 Tage im Jahr unterwegs bin, ist dies die einzige Möglichkeit national wie international, während meiner aktiven Karriere zeitnah zu einem Abschluss zu kommen. Fokus: Zukunft geht individuell auf meine Studienorganisationsbedürfnisse ein und man ist in seinen sportlichen Zielen nicht eingeschränkt! Ich würde mich auch freuen, Berufstätige aus anderen Berufsgruppen verstärkt unter den Studierenden zu finden! Ist ja geradezu wie geschaffen für Vielbeschäftigte!“

Vikki Wolffhardt

  • Wildwasser-Kanu
  • Europameisterin, WC-Medaillen

„Für mich ist dieses Fernstudium die einzige Ausbildungsmöglichkeit, die ich neben dem Spitzensport absolvieren kann. Durch die Flexibilität des Studiums und das Verständnis der Vortragenden lassen sich Leistungssport und Ausbildung gut vereinen. Ich kann mich voll auf den Sport konzentrieren und trotzdem eine Basis für meine Karriere nach dem Spitzensport legen. Danke, dass es dieses Fernstudium gibt!“

Katrin Neudolt

  • Paralympics Badminton
  • Europameisterin, 2. WM, 9. Platz Deaflympics

„Ich bin eine gehörlose Spitzensportlerin. Der MBA Business Administration & Sport der FH Burgenland (AIM) durchgeführt von Fokus: Zukunft, ist für mich im Vergleich zum Bachelorstudium, welches ich im Juni 2018 nach 9 Jahren erst abschließen konnte, eine enorme Bereicherung. Vor allem im Hinblick auf die Online-Vorlesungen, Prüfungstermine und geringen Präsenzphasen. Beim Bachelorstudium wurde kaum Rücksicht auf Spitzensportler genommen. Da ich gehörlos bin, bin ich auf Gebärdensprachdolmetscher angewiesen. Auch für die Dolmetscher hat die Übersetzung per aufgezeichneten Vorlesungsvideos einen Vorteil: Fahrtkosten fallen weg! Außerdem habe ich hier die Möglichkeit, mich intensiv mit Studienkollegen und Professoren auszutauschen, das war bei meinem Bachelorstudium nicht möglich.“

Kathi Schützenhöfer

  • Profi-Beachvolleyballerin
  • Damenteam Nr. 1

„Ich habe bereits drei verschiedene Studiengänge an der Hauptuniversität Wien und an der KF in Graz in den letzten 5 Jahren angefangen. Jedoch musste ich alles nach nur einem Semester abbrechen, da ein normales Studium nicht mit dem Profisport zu vereinbaren ist. Dieser MBA-Lehrgang ist deshalb perfekt für alle Spitzensportler, wir können dank der Onlinevorlesungen immer dabei sein, die wenigen Präsenztage sind mit dem Sport zu vereinbaren und wenn mal ein Termin nicht wahrgenommen werden kann, gibt es immer eine Lösung die Leistung nachzubringen. Ohne diesem MBA würde ich und viele andere Profisportler nach Ende der Karriere ohne Ausbildung dastehen und der Weg in das Berufsleben wäre nicht so einfach. Ich würde dieses Studium allen empfehlen, da einem inhaltlich-fachlich alles geboten wird.“

Lena Plesiutschnig

  • Profi-Beachvolleyballerin
  • Damenteam Nr. 1

„Für mich als Leistungssportlerin ist ein passendes Studium echt wichtig, um nach meiner aktiven Karriere eine Karriere danach bestmöglich vorzubereiten. Es war sehr schwer, ein passendes Studium zu finden. 
Durch die regelmäßigen Live-Online-Vorlesungen, die Präsenzwochenenden und die flexiblen Prüfungstermine bei Verhinderungen durch Wettkämpfe oder Trainingslehrgänge, bietet dieses Format für mich als Leistungssportlerin die optimale Möglichkeit, doch noch ein Studium zu absolvieren. Außerdem fände ich es cool, wenn künftig auch andere, zeitlich unter Druck stehende Berufstätige teilnehmen. Der Austausch mit uns Sportler/innen wäre spannend!“

Alessandro Hämmerle

  • Snowboard
  • 7. Platz Olympia, 5. und 11. Platz WM, Silber Junioren-WM

„Für mich als Profisportler gab es bis zu diesem Studium noch nie eine vernünftige Option, um mich neben meiner Karriere weiterzubilden. Das MBA-Fernstudium ist einzigartig und für Sportler die einzige Möglichkeit, um sich ein ordentliches Standbein für die Karriere danach vorzubereiten. Zusätzlich kann ich mich damit auch vom Sportler-Alltag ablenken, und muss mir keine Sorgen um mein Leben nach dem Sport machen.“

Gottfried Pilz

  • Rennfahrer
  • 4. Platz EM

„Der MBA Business Administration & Sport bietet mir die Möglichkeit, neben meiner Beschäftigung als professioneller Rennfahrer zeit- und ortsunabhängig einem Studium nachzugehen, welches mich perfekt für meinen späteren Einstieg in die Berufswelt vorbereitet. Hier bekomme ich alle für mich relevanten Fähigkeiten, die ich später im Management benötige, bestmöglich und sehr praxisnah vermittelt. Ein weiterer großer Vorteil für mich ist die sehr individuelle Betreuung jedes Athleten, da die meisten von uns zu sehr unterschiedlichen Zeiten im Jahr die Möglichkeit finden, ihre Prüfungen zu absolvieren. Ich habe lange nach so einem Studium gesucht und bin sehr froh, dass es in Österreich diese tolle Möglichkeit gibt.“

Pia König

  • Profi-Tennisspielerin

„Dieser MBA hat nicht nur meinen Horizont erweitert, sondern auch dazu beigetragen, den Druck des Erfolges im Sport etwas zu kompensieren. Ich wusste, ich stehe nach meiner sportlichen Karriere nicht mit leeren Händen da. Dieses Studium gibt mir die Chance neben meiner Sportkarriere auch eine akademische Karriere für die Zukunft zu verfolgen. Nach der Matura habe ich mit mehreren Universitäten Kontakt aufgenommen, um ein Studium zu finden, welches mir erlaubt, sowohl im Tennis als auch akademisch am Ball zu bleiben. Trotz eventueller Sonderregelungen, die mir zuteil geworden wären, gab es keine Möglichkeit, mich damit auch noch zu 100% auf meine sportliche Karriere zu konzentrieren. Ich bin unendlich dankbar, diese Chance erhalten zu haben und würde jederzeit erneut wieder für diesen MBA entscheiden! Danke dafür!“

Christian Schwab

  • Kabarettist
  • Comedy Hirte

„Ich mache den MBA Business Administration & Sport, obwohl ich kein Profi-Sportler, sondern in der Unterhaltungsbranche tätig bin. Auch ich habe sehr wenig Zeit. Gerade weil ich kein Wettkampf-Sportler bin, habe ich wohl eine gute distanzierte Sicht, was dieses Studium für aktive Sportler bedeutet. Neben dem harten Training, den herausfordernden Wettkämpfen, eine solche fundierte Ausbildung für das Wirtschaftsleben zu bekommen, ist wohl einzigartig. Das Studium ist am neuesten Stand der Wissenschaft und genau auf die Lebensrealität der Sportler/innen abgestimmt. Für die noch andauernde aktive Karriere bekommen die Athleten mehr als nur Hilfestellungen, wie sie ihren sportlichen Alltag, ihr Management, die Vermarktung ihrer Sportart im Allgemeinen bzw. ihrer Person im Besonderen, optimieren können.“

Lisa Farthofer

  • ehem. Profi-Ruderin; heute: Profi-Seglerin
  • Gold U-23 WM Rudern

„Der MBA bietet die Möglichkeit seine Passion, den Sport und eine akademische Weiterbildung zu kombinieren. Kaum ein anderes Studienangebot bietet mir mehr an Flexibilität und kompetenter Beratung! Der stetige Austausch mit meinen Studienkollegen und Professoren lässt es auch zu, von weiter Ferne dem Studienalltag verbunden zu bleiben.“

Tanja Frank

  • Profi-Seglerin
  • Olympia-Teilnehmerin

„Dieses Studium ist für uns Segler die einzige Möglichkeit, neben dem Leistungssport mit einem akademischen Grad abzuschließen. Wir sind über 250 Tage im Jahr unterwegs. Nur hier haben wir derart viel Freiheit und Flexibilität bei Prüfungsterminen und Vorlesungen. Ich bin echt froh, dass ich dieses Studium für mich entdeckt habe!“